Thomas Kreuzer MdL
Besuchen Sie uns auf https://www.thomas-kreuzer.de

SEITE DRUCKEN

Aus dem Stimmkreis
05.12.2017
Früher wurden in der Mechanischen Baumwollspinnerei und –weberei an der Iller reihenweise Maschinen mit Wasserkraft betrieben. Im Frühjahr 2019 sollen junge Familien in die Gebäude an der Keselstraße 16 bis 24 einziehen. Die Bayerische Landesstiftung fördert die Umbau- und Sanierungsmaßnahmen mit 136.000 Euro. „Es ist schön, dass hier 46 Wohnungen entstehen“, sagt der CSU-Landtagsfraktionsvorsitzende und Kemptener Abgeordnete Thomas Kreuzer. „Gleichzeitig bleibt der Industrie-Charakter des Baudenkmals erhalten. So lebt die Geschichte Kemptens in den Gebäuden auch nach dem Umbau weiter.“

28.11.2017
„Der Freistaat Bayern fördert den Bau eines Kreisverkehrs an der Einmündung der Kreisstraße OA 19 in die Staatsstraße 2377 mit 276.000 Euro“, erklärt der CSU-Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag und Kemptener Abgeordnete Thomas Kreuzer. „Die Umfahrung ist ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit an diesem wichtigen Knotenpunkt zwischen Dietmannsried und Kempten.“

14.11.2017
Im Zuge der Arbeiten werden auch Kanäle, Wasserleitungen und der Gehweg im Bereich der Werdensteiner Straße ausgebaut. Die Gesamtkosten sind mit 1.625.000 Euro veranschlagt.

09.11.2017
Elf Wirtschaftsschulen in Bayern erproben ab dem kommenden Schuljahr bilingualen Unterricht. „Englischsprachiger Unterricht in Geschichte, Sozialkunde, Wirtschaftsgeographie und Übungsunternehmen bereitet unsere Schülerinnen und Schüler bestens auf die zunehmend internationalisierte Geschäftswelt vor“, sagt der CSU-Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag und Kemptener Abgeordnete Thomas Kreuzer über die zusätzliche Sprachvermittlung neben dem regulären Englischunterricht. „Neben solidem Wissen über Wirtschaft und Verwaltung wird die Fremdsprachenkompetenz immer wichtiger.“

11.09.2017
„Mit dem positiven Bescheid der EU-Wettbewerbskommission steht dem Ausbau des Allgäu Airports nichts mehr im Weg“, sagt der CSU-Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag und Kemptener Abgeordnete Thomas Kreuzer. Brüssel hat dem Freistaat Bayern grünes Licht gegeben, rund 12,2 Millionen Euro zur insgesamt 17 Millionen Euro teuren Erneuerung des ehemaligen Bundeswehr-Fliegerhorstes in Memmingen beizusteuern.

29.08.2017
Wer eine eigene Vorstellung von Heimat hat und gerne fotografiert, kann jetzt eine der beliebtesten und besten Action-Kameras gewinnen. Zum Thema „Was bedeutet Heimat für mich“ hat die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag einen Fotowettbewerb gestartet.

21.07.2017

Im Zumsteinhaus am Residenzplatz entsteht derzeit das neue Kempten-Museum. Die Bayerische Landesstiftung hat nun Fördermittel in Höhe von 310.000 Euro für die Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes und die Neukonzeption des Museums für Stadtgeschichte bewilligt. „Jetzt ist es durch!“, freut sich Thomas Kreuzer. Der CSU-Landtagsfraktionsvorsitzende und Kemptener Abgeordnete hatte sich für das Projekt stark gemacht und das Zumsteinhaus erst kürzlich mit dem Landesstiftungschef, Ex-Staatsminister Josef Miller, Oberbürgermeister Thomas Kiechle und Kulturamtsleiter Martin Fink besichtigt.


22.06.2017
„Mit der Möglichkeit den Förderhöchstbetrag von 750.000 Euro für den Breitbandausbau insgesamt dreimal in Anspruch zu nehmen, hat Kempten die besten Voraussetzungen, um das Stadtgebiet flächendeckend mit schnellem Internet zu versorgen“, sagt der CSU-Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag und Kemptener Abgeordnete Thomas Kreuzer.

21.06.2017
„Wir stellen die Weichen, damit unsere Feuerwehren auch in Zukunft regen Zulauf haben!“, erklärt der CSU-Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag und Kemptener Abgeordnete Thomas Kreuzer. Der Landtag hat am Mittwoch wichtige Änderungen beim  Bayerischen Feuerwehrgesetz beschlossen.

10.06.2017
„Mit 780.000 Euro aus dem Städtebauförderprogramm ‚Soziale Stadt‘ sollen die Lebensqualität und das gesellschaftliche Miteinander in den Stadtteilen St. Mang und Kempten-Ost weiter verbessert werden“, sagt der CSU-Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag und Kemptener Abgeordnete Thomas Kreuzer. „Mit dem sogenannten Quartiersmanagement können die besonderen Bedürfnisse der dort ansässigen Menschen erfasst, passende Handlungskonzepte geschaffen und in sozialen Projekten umgesetzt werden.“